WOLF,KLAUS-PETER :: OSTFRIESENSCHWUR (10.) UNGEKÜRZTE LESUNG

WOLF,KLAUS-PETER - OSTFRIESENSCHWUR (10.) UNGEKÜRZTE LESUNG
Interpret WOLF,KLAUS-PETER
Titel OSTFRIESENSCHWUR (10.) UNGEKÜRZTE LESUNG
Format 2CD-R
Bestell- Nr. 443806-2
Veröffentlicht 07/2017
 
Kaufen bei: amazon.de   nur Deutschland, Österreich, Schweiz
 alle anderen Länder
Downloaden



Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen, Spezialistin für Serientäter an Ostfrieslands Küste, gerät in einen Strudel aus Manipulation, Lüge und Verführbarkeit. Ihr Twingo ist geblitzt worden, aber an einem Ort, an dem sie nicht gewesen sein konnte. Dann der noch größere Schock: Sie soll eine Frau erschossen haben. Mit ihrer eigenen Dienstwaffe. Die Beweise gegen Ann Kathrin sind erdrückend. Jemand verübt in ihrem Namen Straftaten. Jemand will sie vernichten. Kultautor Klaus-Peter Wolf zieht seine Hörerinnen und Hörer in einen nervenaufreibenden Fall, der Ann Kathrin beinahe das Leben kostet.


SPIEGEL Buch-Bestseller
»Als Hörbuch ein Genuss! Toll wird hier Spannung und Humor kombiniert, ein Jubiläums-Krimi,
an dem man nicht vorbeikommt! « wir-besprechens.de

Titlellisting :: Hörproben

TITELANSAGE   [0.24]
UBBO HEIDE HATTE DIE NACHT   [5.54]
NEIN, DIE SACHE   [4.47]
DIE AURICHER DIENSTSTELLE   [7.30]
UBBO HEIDE, DACHTE   [6.10]
DAS PAKET WAR IN NORDEN   [5.49]
RUPERT SAH SICH UM.   [6.07]
ANN KATHRIN MOCHTE DEN   [5.25]
EINE TRAENE LOESTE SICH   [3.57]
MARYLIN GRUB MIT   [4.22]
EINE DICKE FLIEGE   [3.26]
RUPERT FUEHLTE SICH   [5.41]
DIE KOLLEGEN IN   [7.47]
ER WAR FROH   [5.13]
WIR HABEN EINEN   [3.29]
IM VHS-KURS   [4.21]
SVENJA SUCHTE IHR RAD   [4.11]
IM DISTELKAMP IN NORDEN   [5.51]
BUESCHER HATTE DIE HALBE   [4.28]
OFFENSICHTLICH FANDEN ES   [3.26]
UBBO HEIDE UND SEINE FRAU   [5.46]
SVENJA MOERS GAB DIE   [4.18]
DER CHEFREDAKTEUR DES   [6.12]
HOLGER BLOEM SAH FAUST   [7.19]
DIESE ZELLE KAM IHR   [6.14]
ALS HAETTE WELLER   [6.20]
DER EINE KOPF IST   [6.54]
RUPERT WOLLTE EIGENTLICH   [5.09]
SILVIA HOPPE TELEFONIERTE   [5.22]
VIELLEICHT, DACHTE SVENJA   [6.26]
WELLER HAETTE FRAU   [4.15]
WELLER FUHR.   [6.16]
BUESCHER STAND IN SEINEM   [7.16]
ER SCHALTETE DIE HEIZUNG   [5.39]
VIELLEICHT HATTE ANN   [6.21]
SIE LAECHELTE IHN AN   [6.31]
ICH MUSSTE WIEDER   [6.58]
ALS ANN KATHRIN NACH   [3.37]
RUPERT HATTE SICH   [6.04]
UBBO HEIDE WAR FROH   [6.45]
VIELLEICHT WAR DAS DAMALS   [5.29]
NACH DEM ABSCHLUSS DER   [4.19]
SVENJA MOERS KONNTE NICHT   [7.57]
DAS HAUS IM STEINWEG   [4.51]
SPIELPLAETZE WAREN GEFAEHRLICH   [4.22]
BUESCHER REGISTRIERTE ERSTAUNT   [6.53]
ES GAB ZWEI GUTE   [6.38]
DIE BEIDEN HABEN DANN   [6.03]
RIEKE GERSEMA STAMPFTE   [4.50]
UND ALS ER DANN   [3.37]
BUESCHER, DER SICH   [3.53]
ALS RUPERT HEREINKAM   [4.41]
ER MUSSTE SVENJA   [6.51]
SIE TAGTEN IN   [5.31]
HEUTE ABEND, SAGTE ANN   [4.26]
DER MAURER PETER GRENDEL   [5.34]
WELLER WAR STINKSAUER   [6.14]
RUPERT HAETTE LIEBER EIN   [7.42]
WELLER PARKTE DEN   [4.31]
ICH BIN EIGENTLICH   [4.02]
OBEN IN BUESCHERS   [5.23]
DAS PAERCHEN IN DER   [7.04]
ANN KATHRIN, WELLER UND   [5.36]
DER EMPFANG WAR HIER   [5.10]
WIE KAM ES DENN   [6.40]
ODYSSEUS FUERCHTETE   [6.21]
DIE BUCHHAENDLERIN SABINE   [5.35]
ANN KATHRIN SAH ES WELLER AN   [5.24]
ODYSSEUS HATTE SICH MITTEN   [4.47]
WELLER GING INS PARKHAUS   [3.40]
IM GELSENKIRCHENER POLIZEIPRAESIDIUM   [6.42]
SVENJA MOERS HATTE   [6.52]
UBBO HEIDE KLOPFTE   [5.35]
WENN SIE SICH IN   [7.46]
ALS ANN KATHRIN   [2.45]
CAROLA HEIDE WARTETE   [5.09]
SVENJA MOERS SUCHTE   [5.44]
DIE LAGEBESPRECHUNG IN   [5.47]
IN DEM MOMENT   [4.45]
AGNETA MEYERHOFF HATTE   [3.50]
ANN KATHRIN HATTE ALLE   [6.22]
LANGSAM BEWEGTE ANN   [7.22]
INGO SUTTER WAR   [6.34]
EIGENTLICH HAETTE JOACHIM   [7.04]
DU DRECKSACK   [3.21]
WELLER PARKTE VOR DER   [5.33]
STAATSANWALT SCHEERER GRIFF   [5.17]
WELLER WURDE IN DER   [7.04]
CAROLA HEIDE SAH IHREN   [3.54]
JOACHIM FAUST HOFFTE   [5.49]
EINE ALTE, VORNUEBERGEBEUGTE   [5.44]
INSA HATTE SICH IHRER   [3.31]
UBBO HEIDE SASS AN   [6.58]
ER STREUTE ZIMT   [6.39]
ODYSSEUS FLOH FAST   [6.54]
ANN KATHRIN KLAASEN, FRANK WELLER   [5.25]
HAT IRGENDJEMAND   [4.29]
SVENJA MOERS HOERTE   [6.04]
JETZT STUETZTE DIE ALTE   [4.26]
ER UMFASSTE DIE   [6.22]
ER LIEF NERVOES HERUM   [6.38]
DIE PERSONEN, DIE MIT   [6.47]
RUPERT VERZOG DEN MUND   [3.50]
RUPERT DEUTETE DICKE   [4.08]
ES TAT IHM NICHT GUT   [5.20]
DER KUCHEN WAR ZU WEICH   [6.05]
ER WOLLTE ZURUECK IN   [3.45]
WAR HINGEHOERE EIN WORT?   [4.19]
FUER ODYSSEUS ERGAB   [3.54]
DU HAST VERSUCHT   [4.59]
DIE JUNGE FRAU, DIE   [3.53]
DIE JUNGE FRAU VOR   [4.57]
DER MORGEN HAETTE   [7.01]
BUESCHER RAEUSPERTE SICH   [5.48]
ER HOERTE IHNEN ZU   [7.36]
UM UNGESTOERT MITEINANDER   [4.03]
UBBO HEIDE WOG SEINE   [5.56]
RUPERT STAND IM   [5.48]
ANN KATHRIN WOLLTE SICH   [5.55]
NUN BEGANN DAS   [5.25]
DANKE, HOLGER   [5.55]
RUPERT FUHR DEN WAGEN   [5.06]
DIESER FATZKE HAT MICH   [4.14]
DAVID WEISSBERG SASS   [5.22]
EIKE STAUNTE IMMER   [7.33]
DIESER DAVID WEISSBERG   [5.26]
ANN KATHRIN PARKTE   [5.45]
ODYSSEUS FUEHLTE SICH   [6.18]
ES GAB IM   [4.12]
ZU DER ZEIT BEFAND   [4.21]
WELLER FREUTE SICH AUF   [4.56]
ANN KATHRIN KLAASEN HATTE   [6.13]
ODYSSEUS WAR SO   [3.52]
IN SEINER FANTASIE   [4.32]
ANN KATHRIN REDETE MIT   [4.37]
SIE SOG DIE ABENDLUFT   [3.51]
ALS WILHELM KAUFMANN   [6.35]
JETZT, DA ER BARFUSS   [6.19]
DER WIND VERWEHTE   [6.32]
ODYSSEUS WAR UNTEN   [5.04]
ODYSSEUS STECKTE SICH DIE   [4.41]
DER POLIZISTINNEN-CHOR   [5.39]
WENIGE MINUTEN NACH DEM   [5.33]
WILHELM KAUFMANN BEGANN ZU   [3.15]
SVENJA MOERS KAM SICH   [6.43]
WO SOLL ICH DENN HIN   [6.28]
ER GRIFF IN SEINE   [4.58]
ANN KATHRIN FRAGTE SICH   [7.07]
DIE LANGEOOGER POLIZISTEN   [5.20]
DAS HAUS LAG ZWISCHEN   [3.04]
JOHANNES DUNKEL WURDE   [5.58]
SVENJA MOERS BEKAM NICHT   [5.32]
ANN KATHRIN KLAASEN HIELT   [5.14]
ER HATTE IHR EINEN   [5.58]
WELLER FREUTE SICH   [6.51]
DER VERLAGSLEITER HUESTELTE   [4.08]
SO BELAEMMERT, WIE DER   [4.26]
DIE ART, WIE ANN   [4.09]
ER HOB BEIDE   [4.28]
ER ERLEBTE SICH   [6.23]
ALLES SPRACH DAFUER   [5.41]
UND GENAU SO   [4.18]
ANN KATHRIN STAND   [4.35]
UBBO HEIDE HATTE   [5.42]
CAROLA KAM MIT EINEM   [3.39]
MISSMUTIG LIESS UBBO   [4.59]
EINE GANZE WEILE   [7.21]
WERNER JANSEN HOERTE   [6.22]
RUPERT GING HINTER   [3.45]
ANN KATHRIN GOSS   [5.40]
DIE POLIZEIPSYCHOLOGIN ELKE   [4.42]
SEIT SILVIA HOPPE   [5.40]
HOER AUF ZU SINGEN   [4.20]
WAR DAS GANZE EIN   [4.05]
WILL DER MICH   [7.14]
WELLER HATTE DIE NACHRICHT   [6.05]
WARUM HOERE ICH NICHTS MEHR?   [6.55]
SIE SPIELEN EINE   [6.05]
ER VERSCHRAENKTE DIE   [5.39]
SVENJA MOERS SAH   [3.56]
SEINE STIMME WAR LEISE   [4.14]
WELLER WAR BESSER   [7.50]
ER HATTE DIE KAMERA   [4.19]
WELLER SAH DIE NACHRICHT   [3.54]
SIE HATTEN ES   [6.17]
GEGEN JEDE ABSPRACHE   [5.56]
BUESCHER SCHAFFTE ES   [5.22]
DIE TUER OEFFNETE SICH   [5.36]
MIT STAUNEN UND   [7.39]
RUPERT TRUG DIE HECKLER   [5.33]
ER WAR GUT   [3.35]
ER LIESS SIE IMMER   [6.53]
ZWOELF KAMERAS NAHMEN   [4.42]
CAROLA HEIDE HATTE TEE   [6.42]
KOWALSKI STELLTE DIE   [6.09]
AUF DEM BILDSCHIRM   [5.10]
EIN LEICHTER NIESELREGEN   [6.21]
SCHEISSE, SCHEISSE, SCHEISSE   [6.59]
DARF ICH ANS TELEFON   [7.02]
KOWALSKI PACKTE UBBO   [6.53]
OSTFRIESENBLUES   [3.02]