KEEGAN legen ihr zweites Album "Keeping The Sparks" vor


KEEGANs zweites Album, „Keeping The Sparks“ ist eine wahre Power-Pop-Tour-de-Force geworden. Ein Album bis zum Rand gefüllt mit Ohrwürmern, das nicht nur da weitermacht, wo „Looking Out For No. 1“ aufgehört hat, sondern KEEGANs tanzbaren Power-Pop-Krachern eine gehörige, anachronistische Portion „Sprinkle Of Stardust“, Glamrock,77er Punk und N.W.O.B.H.M verpasst.


Mehr als je zuvor lässt die Band die Einflüsse ihrer Teenage-Helden aufblitzen und nutzt sie als treffsichere Inspirationsquelle. KEEGAN gelingt es, dieses unglaubliche Gefühl zu transportieren, das sie ergriff, als sie Marc Bolan das erste Mal auf TOTP sahen, das erste Mal Destroyer von KISS in den Händen hielten oder als sie nach dem ersten Heavy Metal Konzert in Omas Spülbecken gekotzt haben, weil der Schädel schwindelig gebangt wurde.


Der Albumtitel ist wie immer bei KEEGAN Programm: „Keeping The Sparks Alive“ klingt es im Titeltrack, einerseits eine Hommage von Fans an die alten Helden und anderseits ein Versprechen, sich treu zu bleiben. KEEGAN sind nicht retro, nur ehrlich. Gelangweilt von der heutigen stagnierenden Musikszene schielen die Kölner zurück, um Kraft zu tanken und förmlich aus den Boxen zu explodieren.


„Keeping The Sparks“, produziert und gemischt von Christoph Schneider, zeigt KEEGAN selbstbewusst und als Band, die genau weiß, was sie will. Die 14 Songs versprühen Energie und Charme und sind mit fast unverschämter Leichtigkeit vorgetragen. Da treffen durchaus auch mal tanzbare Disconummern auf Glam-Schunkler oder 3-minütige Pop-Perlen. Power-Pop der Extraklasse wie aus dem Cheap Trick Lehrbuch! Das Ergebnis ist ein Powerpop-Monster mit einem funkelnden Diamanten als Glam-Rock-Herz.
 
Power-Pop der Extraklasse wie aus dem Cheap Trick-Lehrbuch. Das neue Album von KEEGAN bringt jedes Glam-Rock-Herz zum Leuchten!
 
 

 
nach oben Seite drucken Seite empfehlen