Gerd Christian

Biografie Discografie Termine Videos Fanclubs


Der Stern, der seinen Namen trägt, heißt „Sag ihr auch“. Diese berühmten drei Worte machten den in Greifswald geborenen Gerd Christian 1979 beinahe über Nacht zum Star und berührten eine ganze Nation. Das Lied, welches sein Bruder Holger Biege für ihn schrieb, wurde daraufhin zum Millionenseller und begleitet den Originalinterpreten seit nunmehr fast 40 Jahren. Musikgeschichte, der Gerd Christian heute sicherlich einen Großteil seines Bekanntheitsgrades verdankt, obwohl man ihn aufgrund seiner aktuellen Veröffentlichungskonstanz nicht allein daran messen muss. „Sag ihr auch“ zählt zu den drei beliebtesten Osthits aller Zeiten und gilt als der am häufigsten gecoverte DDR-Schlager (Kastelruther Spatzen, Bernhard Brink, Leonard, Frank Schöbel, Captain Cook und die singenden Saxophone, der Montanara Chor, Kammersänger Heiko Reissig oder als Duett mit Stefanie Hertel.) Das Lied verbindet wie kaum ein anderer Song Nostalgie und Gegenwart. Hochkarätige Prime-Time-Shows, wie „Willkommen bei Carmen Nebel“ (ZDF), „Musik für Sie“ (MDR) oder namhafte Tourneeprogramme buchen den charmanten Publikumsliebling regelmäßig, der auch mit seinem eigenen Soloprogramm oft und gern unterwegs ist.

Die Karriere von Gerd Christian begann im Jahr 1973 als Sänger in Fritzens Dampferband, in der er zusammen mit Nina Hagen und Achim Mentzel auf der Bühne stand. Im Alter von 29 Jahren gelang ihm der solistische Durchbruch mit erwähntem Hit, den man mittlerweile zurecht als Kultsong bezeichnen darf. 1979 und 1980 wurde Gerd Christian im DDR-Jugendmagazin „Neues Leben“, der sogenannten „Bravo“ des Ostens, zum Interpret des Jahres gewählt. Nach der LP „Sag ihr auch“, die bei Amiga erschien, veröffentlichte er weitere Singles und überzeugte mit erfolgreich nachproduzierten Coverversionen, wie z.B. „So bist du“ (Peter Maffay), „Gloria“ (Umberto Tozzi) oder „Santa Maria“ (Roland Kaiser).

Seit der Jahrtausendwende ist Gerd Christian auch aus der gesamtdeutschen Schlagerszene nicht mehr wegzudenken. 2018 hat er mit über 50 Single- und 8 Album- Veröffentlichungen im Vertrieb von DA-Music - "Ich werde da sein" (2003), "Sind die Lichter angezündet" (2004), "Tanz mit mir" (2007), "Zähl nicht nur die Jahre" (2008), "Das eigene Gesicht" (2009) "Noch immer jung" (2010), „Persönlich“ (2014) sowie „Authentisch“ (2018) - eine beachtliche Discografie vorzuweisen, aus der Erfolge, wie z.B. „Wenn man älter wird“, „Fünfzehn Jahre früher“, „Diese letzte Rose“, „Ich kannte einen Clown“, „Ich hatte selten Zeit“ oder „Mein Hafen“ hervorgegangen sind. Im Juli 2007 wird er mit dem Ohrwurm "Der Sommer meines Lebens" in der Wertungssendung "Hit-Sommernacht" (MDR) zum Vizesieger gewählt und schafft es in die bundesweiten Radiocharts. Mit seiner deutschen Version des Welthits „Mandy“ (Barry Manilow) gelingt ihm 2010 sogar ein „Schlager des Jahres“.

Mit dem aktuellen Album „Authentisch“ feiert Gerd Christian 2018 sein 45-jähriges Bühnenjubiläum. Der Interpret, der mit seiner unvergleichlich facettenreichen Stimme ein Meister seines Faches ist, zählt mit zeitlosem Songmaterial und publikumsnahem, herzlichen Auftreten noch immer zu einem der beliebtesten Interpreten des Landes. Begleitet von seinem langjährigen Autoren- und Produzententeam Andreas Goldmann & Heike Fransecky hat er sich im Laufe der letzten Jahre eine ganz eigene Stilistik erarbeitet, welche die Liebe zu vorrangig handgemachter Musik mit dem Erzählen kleiner Alltagsgeschichten gekonnt verbindet und somit jeden Auftritt zu einem emotionalen Erlebnis verwandelt. Ein stiller Star mit einer beispiellosen Karriere, der genau weiß, was sein treues Publikum von ihm erwartet. Gerd Christian ist sich dieser Treue bewusst und gibt sie von ganzem Herzen zurück. Natürlich mit jenem Gänsehautfeeling von damals, das sich wohl niemals verlieren wird...



Homepage
www.gerd-christian.de

 
Foto: Andre Kowalski


Foto: Andre Kowalski


Foto: Andre Kowalski