Konrad Haas

Biografie Discografie Termine Videos Fanclubs


Geboren 1954 in Riedlingen/Allgäu, preussisch-schwäbische Künstlerfamilie (Vater und Mutter Bildhauer/Malerin) als Nr.5 (tes Rad am Wagen) von 8 Geschwistern (katholisch, 2ter Name Maria). Onkel, Tanten, Großeltern auch alle irgendwie Sänger, Forscher, Orgelspielerinnen, Notenerfinder und -sucher, Maler/innen.

Nach der Geburt Kindergarten und Schule, dann Gymnasium (abgebrochen als 15jähriger, wg. Matheversagens trotz Vorfahre J.v.Keppler und Lateinversagens trotz angeblich ital. Vorfahren) in Rottweil am Neckar (Rottweiler Hunde und Rottweiler Fastnacht ! ) Im letzten Zeugnis auch in Musik `ne 5!!

Dann mit 16 große 3 monatige Tramperreise, mit 300DM (damals noch) selbst finanziert, beim Glasmaler verdient, nach Finnland, Südfrankreich, fast nach Spanien, große wichtige Abenteuer. Nach Rückkehr ins Familiennest weitere zwei Monate konsequent nur neben dem Bett auf dem Boden geschlafen.

Keine Bundeswehr wegen Untauglichkeit (psychisch labil, und farbenblind)

1971 - 1976 Musikstudium (Aufnahme ohne Abi, mit sog. Begabtenprüfung) an der Musikhochschule Trossingen (altes Nazi-Nest, statist. höchste Selbstmord-Rate der Republik) mit Konzertgitarre und Querflöte. Wohnung: winziges Bauernhaus (2- er Kommune mit Philipp aus Paris) mit Plumpsklo. Arschkalte Winter (Kanonenofen). Aber Freundinnen! Fahrzeug: alter Mercedes 190 Heckflossen silbermetallic! (Philipp hatte `nen roten 180 er).

1976 - 1978 Musikstudium und Konzertreife (Gitarre) bei Betho Davezac am Conservatoire de Paris. (ohne franz. Kenntnisse, nur o la la, illeg. Wohnung, aber im Quartier Latin) ohne Geld (schwarzfahrn in der Metro, wär `n guter Songtitel), das zweite Jahr war dann gut, wär fast nicht mehr zurück gekommen, aber da war die Band!!!

1979 gemeinsam mit den Brüdern Andreas und Clemens sowie mit Dominic Dias und Uli Schmid Gründung der eigentlich schon früher gegründeten Rockgruppe "Steinwolke" (Der Bruder Berthold aus Amerika, Vater des Filmstars Lukas Haas, inspirierte den Namen. Tscha.)
Bis heute viele Abenteuer als Frontmann, Flötist, Sänger und Songwriter.
Tourneen im In- und Ausland, 7 LPs, viele Singles, Hits (Katharine, Viola, Zugvögel). Alben: 1.) Steinwolke 2.) Lionskweet 3.)Steinwolke- Live (aufgenommen im Auenland bei HH, von P. Wippel) 4.) Steinwolke Brandstifter (mit Katharine und Zugvögel, prod. v. Udo Arndt) 5.) In wilder Zeit (prod. v. Tatho Gomez), dann Umbesetzung nach Streit und Trauer, an Stelle von Clemens und Andreas (die Brüder) kommen Gustl Lütjens (Nena Band) und dann Jens "Smöre" Dr. Kramer und Jens Bernewitz ( merkt Euch bitte diesen Namen) und dann Peter Pichl. Das 6.) Album heißt "Bitte nicht knicken" und verkauft sich 1,9 x, dann, das 7.) heißt "In 80 Tagen um die Welt", ist genial, erscheint fast offiziell, aber dann doch nicht, ist immerhin wieder im Verlag von Stefan Waggershausen, wird 500x verschenkt und von J.B. alias Jens Bernewitz produziert (ja, der, der auch schon bei Fish&Chips gespielt hat, und jetzt das bald total erfolgreiche Soloalbum "Manchmal war Himmel" von Konrad so toll produziert hat).

1988 - 1990 Tätigkeit als Songwriter, Musiker und Schauspieler für die WDR - Serie "Lindenstraße". Wie´s dazu kam, ist `ne eigene, langweilige..nein, tolle Geschichte. Auf jeden Fall Geburt der ersten Tochter Sarah. Gründung der Kinderband MINI PIGS (Dominic Dias und Jens B., live auch U. Schmid, erbarmten sich und mussten mitmachen), Tonträger (Intercord, Ariola), Hits (Die Kuh, Sarah Maria, Trabbi), schon wieder Fotos in der Bravo. Momentan gehen Konrad und die Mini Pigs in neuer Besetzung auf große Europa- bzw. immerhin Deutschlandtour (siehe www.editioneastend.com).

Seit 1991 Tätigkeit als Theaterkomponist (kam zufällig und ungewollt zustande, u.a. für Otfried Preussler und Paul Maar, da ist man stolz) und musikalischer Leiter am E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg (ernste Tätigkeit, weil alle verrückt sind und sich gleichzeitig so superernst nehmen, Stichwort: Regisseure).


Seit 1996 Tourneen und TV-Auftritte sowie Tonträgerproduktionen mit dem Duo "DIE HAUSMEISTER" (mit Bernd Tauber: geiler Schauspieler, geiler Sänger, geiler Texter, sorry) als Songwriter und Musiker. Album : "wie geleckt".

Seit 1998 Autor, Komponist und Produzent für die "Lena und Paul" CDs (Universal/Baumhaus). Sophia, die zweite Tochter, singt und spricht, auch bei Liveauftritten in Köln, Berlin, Frankfurt ect.

Komponist für diverse Filmmusiken (ARD, ZDF, Plato-Film/Wea u.a.), Ballettmusiken, Musicals (u.a. "Chickoos Traum" UA 1996 im Theater am Aegi Hannover, mit editioneastend produziert, Maricel in der Hauptrolle).

2004 erstes Solo Album (Manchmal war Himmel) mit 13 eigenen Pop- Chansons bei DA Austrophon. ERSTE SINGLE: "HEISSES BLUT"!

Siehe auch:
www.ichwillspass.de
www.theater.bamberg.de/ensemble/gaeste.htm
www.diehausmeister.com
www.konradunddieminipigs.de


Homepage