FRIEDRICH,FELIX :: MUSIK IM BACHHAUS VOL. 9 DIE RENAISSANCE-ORGEL

FRIEDRICH,FELIX - MUSIK IM BACHHAUS VOL. 9  DIE RENAISSANCE-ORGEL
Interpret FRIEDRICH,FELIX
Titel MUSIK IM BACHHAUS VOL. 9 DIE RENAISSANCE-ORGEL
Format CD
Bestell- Nr. SF200029
Veröffentlicht 09/2018
 
Kaufen bei: amazon.de   nur Deutschland, Österreich, Schweiz
 alle anderen Länder
Downloaden




Die Renaissance-Orgel von Daniel Meyer auf Schloß Wilhelmsburg zu Schmalkalden
Die Orgel in der Kapelle des Schlosses in Schmalkalden hat eine Schlüsselfunktion innerhalb des Orgelschatzes in Thüringen inne. Sie gilt nicht nur als älteste erhaltene und spielbare Thüringer Orgel, sondern sie gehört darüber hinaus zu den bedeutendsten historischen Orgeln in Deutschland.
Die Kompositionen:
Heinrich Isaac (ca. 1450-1517) gilt als einer der vielseitigsten Musiker seiner Zeit. 1497 wurde er Hoforganist des Kaisers Maximilian ernannt. Am Florentiner Hof der Medici läßt er sich ebenso nachweisen wie am Hofe von Kurfürst Friedrich dem Weisen. Johann Walter, Martin Luthers Sachberater bei der Reform des Gottesdienstes, erstellte nicht nur 1524 das erste evangelische Gesangbuch (WITTENBERGISCH DEUDSCH GEISTLICH GESANGBÜCHLEIN), sondern er schrieb darüber hinaus zahlreiche geistliche Motetten, unter denen sich auch der vierstimmige Chorsatz DEUS, QUI SEDES SUPER THRONUM befindet.
Johann Michael Bach (1648-1694) wurde in Arnstadt geboren und getauft. Seine musikalische Ausbildung erhielt er von seinem Vater Heinrich Bach und von dem Arnstädter Organisten Jonas de Fletin.
Der aus Halle an der Saale stammende Organist und Komponist Samuel Scheidt (1587-1654) hat die deutsche Orgelmusik mit seinen großartigen Sammlungen TABULATURA NOVA (1624) und dem GÖRLITZER ORGELBUCH (1650) um ein Wesentliches bereichert.

Titlellisting :: Hörproben