Jens Bogner

Biografie Discografie Termine Videos Fanclubs


?Es fühlt sich gut an so mit vierzig Jahr´n? behauptet Jens Bogner auf seinem Anfang 2011 erscheinenden Album, dem er den Titel ?zwei mal zwanzig? in Anspielung auf sein neues Lebensjahrzehnt und das Lebensgefühl eines nunmehr Vierzigjährigen gegeben hat. ?Diese zwei mal zwanzig Jahre sind wie im Flug vergangen und plötzlich wird einem bewusst, dass man gerade seinen vierzigsten Geburtstag feiert und sich eigentlich noch nicht viel älter, aber um einige Erfahrungen reicher fühlt?, erklärt der Sänger. Im Gegensatz zu vielen Kollegen möchte Jens Bogner sich nicht jünger machen, als er ist, obwohl man ihn durchaus noch jünger schätzen würde ob seiner jungenhaften Ausstrahlung. ?Es gehört halt auch zum Leben eines Sängers dazu, älter zu werden?, lächelt der sympathische Sänger.

Die Musik ist noch immer nicht nur Beruf, sondern vor allem seine persönliche ?Herzensangelegenheit?. Das merkt man nicht nur seinen Live-Auftritten sondern auch seinem neuen Album an, das seine gereifte Persönlichkeit mit gefühlvollen Balladen aber auch mit starken und selbstbewussten Songs, wie dem hitverdächtigen Credo ?Wer liebt der lebt?, widerspiegelt. Auch diesmal ist er bei allen Songs Autor ? ein Umstand, der seiner CD zusätzlich Authentizität und Glaubwürdigkeit verleiht. Zudem zeigt er mit dem Swing-Titel ?Wahnsinn, Wahnsinn?, dem erdig-rockigen ?Sag ich nein, sagst Du ja? oder dem durch coole Saxophon-Passagen sehr poppig anmutenden Song ?Wer kann Frauen verstehen? (eine Frage, die sich wohl jeder Mann schon einmal gestellt hat) auch neue Facetten von sich. Erste Vorschusslorbeeren auf sein ?zwei mal zwanzig?-Album erhielt Jens Bogner mit den Titeln ?Herzensangelegenheit? und ?Es fühlt sich gut an?, die sich bereits in diesem Jahr wochenlang in den Airplay-Charts Deutscher Schlager platzieren konnten. Anfang Januar wird der Fokus auf den kommerziellen Titel ?Neverending Story? gesetzt, der als Album-Trailer mit starkem Ohrwurm-Charakter die Veröffentlichung seines Longplays mit einer medialen Präsenz begleiten soll.

?Es wäre schön, wenn sich meine neuen Songs auch für meine Fans gut anfühlen, denn es gibt nichts schöneres für einen Künstler, als sich in seiner Arbeit bestätigt fühlen zu können?, freut sich Jens. Es ist sicherlich ein Beweis für Bodenständigkeit, Konstanz und Ehrlichkeit, dass ihn viele seiner Fans, die ihn schon mit jugendlichen zwanzig Jahren kannten und seine Musik mochten, dorthin begleitet haben, wo er jetzt - nach zwei mal zwanzig Jahren ? angekommen ist: In der Mitte seines Lebens und gleichzeitig am Anfang vieler neuer Ideen und Möglichkeiten, die ihn antreiben.


Homepage
jensbogner.com

 
Foto: sixroom media


Foto: sixroom media


Foto: sixroom media





Einverstanden ✖
Hinweise zum Datenschutz
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies, JavaScript und ähnliche Technologien.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen dazu, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hier können Sie sich ausführlich um den Datenschutz informieren